Aktuelles: Tourismus Östringen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Logo Bürgermeldungen.com
Freizeit & Events
Aktuelles

Infobereich

Hauptbereich

Heißluftballon legte Punktlandung hin

Spektakuläres Ereignis beim Weingut am Thalsbach

Axel Rothermel vom Weingut am Thalsbach in Östringen schloss am Freitagabend vorvergangener Woche gerade seine Weinstube ab, als er von einem zischenden Geräusch aufgeschreckt wurde. Als sich der erfahrene „Winemaker“, der seine Weinberge ganz biologisch und nachhaltig bewirtschaftet, umdrehte, staunte er nicht schlecht, denn vor ihm schwebte der Korb eines riesigen Heißluftballons auf der Rasenfläche auf dem Terrain des Weinguts nieder.

Schon einige Zeit vor der Landung schwebte der Ballon, der in Walldorf gestartet war, sehr tief über Häuser und Bäume des Östringer Siedlungsgebiets. Für viele Schaulustige am Boden entstand der Eindruck, als würde der in den Farben Rot und Gelb kolorierte „Baden-Ballon“ mit einer beeindruckenden Gesamthöhe von rund 25 Metern und einem Hüllenvolumen von nahezu 4.250 Kubikmetern an diesem fast windstillen Abend auf der Stelle verharren.

Mit Rücksicht auf die am Ende des Tages vorherrschende Windstille nutzte der erfahrene Ballonfahrer Michael Kampmann aus Stutensee die erste Möglichkeit für eine sichere und gefahrlose Landung vor Einbruch der Dunkelheit und leitete die Landung auf dem Gelände des Weingutes am Thalsbach in die Wege.

Besser hätte es Kampmann nicht machen können, denn die anschließende „Feuer- und Sekttaufe“ der zu „adelnden“ Passagiere fand auf dem Weingutgelände mit dem spontan spendierten gekühlten Secco des Weinguts am Thalsbach den denkbar besten Rahmen.

br.

Infobereich