Aktuelles: Tourismus Östringen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Logo Bürgermeldungen.com
Freizeit & Events
Aktuelles

Infobereich

Hauptbereich

Artikel vom 21.07.2021

Vorstand der Lokale Aktionsgruppe (LAG) der LEADER-Region Kraichgau bestätigt und weitere Gremien gewählt

PRESSEMITTEILUNG Nr. 11/2021

In seiner Mitgliederversammlung in Sulzfeld (15.07.2021 mit Online-Teilnahmemöglichkeit) hat der Verein Regionalentwicklung Kraichgau kürzlich seinen Vorstand und zudem neue und bekannte Mitglieder für sein Auswahlgremium bestätigt. Der Verein bildet die lokale Aktionsgruppe (LAG) im Rahmen des LEADER-Programms der Europäischen Union. Mit LEADER unterstützt die EU die ländlichen Gebiete und gibt Hilfe zur Selbsthilfe. Sie stellt den lokalen Aktionsgruppen Fördermittel zur Verfügung, die wiederum an Projekte in der Region weitergereicht werden.

Vorsitzende ist weiterhin Sulzfelds Bürgermeisterin Sarina Pfründer. Unterstützt wird sie durch die stellvertretenden Vorsitzenden Frank Werner (Bürgermeister Angelbachtal), Hans-Jürgen Moos (Dipl. Betriebswirt) sowie die Beisitzer Sibylle Würfel (Bürgermeisterin Malsch), Hans-Jürgen Langguth (Steuerberater), Alexander Becker (Journalist) und Anke Schellenberger (Initiativkreis Energie Kraichgau e.V.).

Das Auswahlgremium besteht aus 31 gewählten Repräsentanten aus der Region, die die Bevölkerung und Interessensgruppen des Kraichgaus wiederspiegeln: von jung bis alt sowie aus den Bereichen Umwelt, Landwirtschaft, Soziales, Kultur und Tourismus, Architektur, Wirtschaft und Kommunen. Die gewählten Mitglieder des Auswahlgremiums gestalten in den kommenden Jahren den LEADER-Prozess mit und entscheiden über die Förderwürdigkeit von Projekten.

Auf der Mitgliederversammlung konnten sich alle Vereinsmitglieder über den LEADER-Prozess im Kraichgau informieren. Der Bericht aus der Geschäftsstelle zeigte eindrucksvoll, welche Arbeit der Verein und die vielen Engagierten in den letzten Jahren geleistet haben. Die Liste der bislang 54 geförderten Vorhaben füllte mehrere Seiten und jedes dieser Vorhaben leistet einen Beitrag zur Gestaltung des Ortes, des Dorflebens, der Nahversorgung oder zur Gestaltung der Freizeit. Einige der Vorhaben von privaten Antragstellern wurden in einem zweistündigen Spaziergang durch Sulzfeld besucht und das Gespräch mit den Projektträgern gesucht. Die bisher ausgewählten Vorhaben sind auf der Internetseite www.kraichgau-gestalte-mit.de gelistet.

Zudem gab es auf der Sitzung einen Ausblick für die kommenden Jahre: Im besten Fall soll es mit der LEADER-Region Kraichgau in der nächsten Förderperiode ab 2023 weitergehen. Bis aber über die neue Förderperiode entschieden ist, gibt es nochmals mindestens einen Förderaufruf zur Auswahl von Vorhaben.

 

Bildrechte der Fotos: Regionalentwicklung Kraichgau e.V./Hildenbrand

Infobereich