Aktuelles: Tourismus Östringen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Logo Bürgermeldungen.com
Freizeit & Events
Aktuelles

Infobereich

Hauptbereich

Artikel vom 11.08.2021

Spielbereich für Maria Stern und Sternenweg werden hergerichtet

Letzte Bauetappe vor dem Einzug der Kindergartenkinder

Eine Bauunternehmung aus Hartheim im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, die bei der diesbezüglichen öffentlichen Ausschreibung das günstigste Angebot abgegeben hatte, stellt in den kommenden Wochen zum Preis von gut 795.000 Euro den Außenspielbereich des neuen Odenheimer Kindergartens Maria Stern her und übernimmt damit zusammenhängend auch Straßen- und Tiefbauarbeiten am benachbarten Sternenweg, das beschloss der Östringer Gemeinderat bei seiner zurückliegenden Sitzung.

Wie Jürgen Schorr vom Stadtbauamt den Bürgervertretern erläuterte, wird der großzügig geschnittene Spielplatz für die Kids von Maria Stern nach den Plänen des Leonberger Landschaftsarchitekturbüros SETUP nördlich des Kindergartens auf zwei Ebenen angelegt, eine weitere Spielzone entsteht auf einer kleineren Fläche westlich des historischen Gebäudeensembles.

Funktionale Elemente des Spielkonzepts sind unter anderem eine große Kletterkonstruktion, ein längerer Wasserlauf mit Trittplatten, eine „Pferdekutsche“, eine Nestschaukel sowie ein sogenanntes „Sprachrohr“, an dem sich die Jungen und Mädchen über eine größere Distanz hinweg verständigen und dabei auf spielerische Weise die physikalischen Gesetzmäßigkeiten der Schallübertragung für sich entdecken können.

Wie bei der Gemeinderatssitzung informiert wurde, hatten sich ursprünglich elf Fachfirmen für die Ausschreibungsunterlagen interessiert, jedoch hatten am Ende – wohl auch vor dem Hintergrund der aktuell sehr angespannten Marktsituation - lediglich zwei Betriebe auch tatsächlich ein Angebot abgegeben.

Mit ersten Vorbereitungen auf der Baustelle wird noch im Laufe des Monats August begonnen, die eigentlichen Arbeiten sollen Anfang September starten und eine erste  nutzbare Teilfläche des Außenspielbereichs wird für die Kids von Maria Stern, deren Gruppen in den Herbstferien vom bisherigen Kindergarten St. Josef an den neuen Standort in der Ortsmitte umziehen, Anfang November zur Verfügung stehen.

Wie die Verwaltung bei der Gemeinderatssitzung auf Anfrage von Ortsvorsteher Gerd Rinck außerdem mitteilte, werden im zeitlichen Zusammenhang mit der Eröffnung von Maria Stern auf Basis einer Planung des Karlsruher Ingenieurbüros für Verkehrswesen Koehler & Leutwein entlang der Nibelungenstraße mehrere Stellflächen für Kraftfahrzeuge zu den Bring- und Abholzeiten des Kindergartens als Kurzzeitparkplätze ausgewiesen. Weitergehende verkehrliche Maßnahmen könnten auf Basis der Erkenntnisse einer ersten Praxis- und Erfahrungsphase im Bedarfsfall „nachgesteuert“ werden.

Für die Herrichtung des Spielgeländes des Kindergartens Maria Stern sind der Stadt Fördermittel aus dem SIQ-Programm des Bundes („Soziale Integration im Quartier“) bewilligt und für die Erneuerung des Sternenwegs gibt es Zuschüsse aus dem Landessanierungsprogramm.

 

br.

 

Infobereich