Seite drucken
Tourismus Östringen (Druckversion)
Artikel vom 28.09.2020

Das Landratsamt Karlsruhe sensibilisiert für ,,Leichte Sprache"

„Leichte Sprache“ ist ein entscheidender Schlüssel, der vielen Bürgerinnen und Bürger in der Gesellschaft hilft, gut informiert und selbstständig am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Lange und komplizierte Sätze führen immer wieder dazu, dass Neuzugewanderte Texte nicht verstehen. Auch Menschen mit Behinderung haben ein Recht darauf, Informationen so verständlich wie möglich vermittelt zu bekommen. Dies gelingt durch die Verwendung von kurzen und einfachen Sätzen oder bspw. durch die Verbildlichung von schweren Begriffen durch Piktogramme.

Im Landkreis Karlsruhe wird „Leichte Sprache“ ernst genommen. Aus diesem Grund bietet die Bildungskoordination im Amt für Integration in Kooperation mit dem Beauftragten für die Belange von Menschen mit Behinderung, Workshops zum Thema an.

Der jüngste Workshop fand in der Stadt Östringen in der Stadtbibliothek am Montag, 14. September, statt. Pädagogische Fachkräfte aus unterschiedlichen Bereichen sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Verwaltung konnten erste Erfahrungen im Umgang mit leichter Sprache sammeln. Der Workshop setzte sich aus einem Vortrag sowie einer praktischen Arbeitsphase zusammen. Die zehn Teilnehmenden konnten mitgebrachte Texte wie Briefe und Einladungen für Kinder oder Eltern in ,,Leichte Sprache“ übersetzen. In der Praxisphase wurde eifrig über Formulierungen diskutiert, denn „Leichte Sprache ist nicht einfach“, so eine Teilnehmerin. Am Ende des Workshops waren sich alle einig, dass der Workshop einen guten Input liefert. Er hat dazu angestoßen Dinge umzuformulieren, um mehr Personen zu erreichen.

Bei Fragen stehen die Mitarbeiterinnen der Bildungskoordination für Migrant/-innen und Geflüchtete, Pia Goldbach und Janika Litterst unter E-Mail: amt33.bildungskoordination@landratsamt-karlsruhe.de zur Verfügung.

Kreis Karlsruhe

http://tourismus.oestringen.de//freizeit-events/aktuelles